Allgemein:

Startseite

Impressum


Fortbildung

Wir bieten auf Nachfrage auch in Kooperation mit dem FrauenGesundheitsZentrum Fortbildungen und Vorträge für Fachleute aus psychosozialen Berufsfeldern an.


TIPP

25. Internationaler Jubiläumskongress Essstörungen 2017 vom 19. - 21. Oktober 2017 des Netzwerk Essstörungen in Alpbach, Tyrol, Österreich / Austria

Eating Disorders Alpbach 2017 - Anorexia & Bulimia nervosa, Binge Eating Disorder, Adipositas / Obesity


Für Betroffene, Angehörige und ExpertInnen zugänglich.

Wissenschaftliche Leitun: Prof. (FH) Karin Waldherr, Dr. Sc., Mag. Sc., Ferdinand Porsche FernFH (Wiener Neustadt, Austria) und Prof. Günther Rathner, Ph.D.(Innsbruck Medical University)

Wissenschaftliche Co-Leitung:
Prof. Ursula Bailer, M.D., Medical University of Vienna, Austria und Prof. Andreas Karwautz, M.D., Medical University of Vienna, Austria

in Zusammenarbeit mit / in cooperation withÖsterreichische Gesellschaft für Essstörungen / Austrian Society on Eating Disorders (ÖGES / ASED) www.oeges.or.atMedizinische Universität Innsbruck, Innsbruck Medical University www.i-med.ac.at

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Kongresssekretariat:
Netzwerk Essstoerungen
Templstrasse 22
A-6020 Innsbruck, Austria
Phone +43-512-57 60 26
Fax +43-512-58 36 54

info@netzwerk-essstoerungen.at
www.netzwerk-essstoerungen.at



Leider schon vorbei!


Fachleutetreffen

Unser diesjähriges Fachleutetreffen zur regionalen Vernetzung aller mit Esstörungen befassten Institutionen und Berufsgruppen war wieder gut besucht. Wir bedanken uns bei den Beteiligten für die wertvollen Informationen und freuen uns auf das nächste Mal!

Körperbildstörung - Körperschemastörung


Fortbildung für Fachleute 2017 - Körperbildstörung - Körperschemastörung

Für die Behandlung von Essstörungen braucht es neben der eher gesprächsbetonten Psycotherapie oft ergänzend körperorientierte Herangehensweisen. In dieser Fortbildung lernen Sie körperpsychotherapeutische Interventionen zu Körperbild, Selbstkonzept und Selbstwertgefühl kennen.

Es werden Methoden vorgestellt, die sich leicht und sinnvoll in Beratung und Therapie integrieren lassen. Praktische Übungen geben Ihnen Sicherheit in der Anwendung und Anleitung der vermittelten körpertherapeutischen Interventionen.


Zielgruppe:

PsychotherapeutInnen, BeraterInnen, pädagogische MitarbeiterInnen, ErnährungsberaterInnen

Termin: Do. 16.02.17, 13.30 - 17.30 h

Gebühr: 60,- €

Referentin: Gabriela Geß, klinische Tanz- und Ausdruckstherapeutin mit langjähriger Erfahrung in der Arbeit zu Essstörungen