Allgemein:

Startseite

Impressum


Aktuelle Angebote von September 2017 bis Februar 2018

Anmeldung

Die Kurse und Vorträge werden in Kooperation mit dem FrauenGesundheitsZentrum angeboten.


Anmeldeformular


KURS: LIMANI


Flottes Bewegungsprogramm für übergewichtige Frauen

Kursleiterin: Ruth Pawelke, Sportlehrerin, HP für Psychotherapie

Termin 1: Do. 10.00-11.30 h, 12 x ab 21.09.17
Termin 2: Do. 10.00-11.30 h, 12 x ab 11.01.18

Gebühr: je 132,- € - Krankenkassenzuschuss möglich



FILM u.GESPRÄCH


Embrace - Du bist schön

Um Schönheitsideale zu erfüllen, setzen sich viele Frauen und Mädchen unter Druck. Diesen Druck hat die Australierin Taryn Brumfitt gespürt und einen Film daraus gemacht. Auch bei Nora Tschirner traf das Thema einen Nerv! Die Schauspielerin und Tatort Kommissarin hat die Dokumentation über den Schlankheitswahn mitproduziert. Der Film handelt von Schönheitsidealen und normalen Körpern - und davon, wie sehr Menschen unter all dem Druck leiden. Der Dokumentationsfilm zeigt auch wie sich verschiedene Frauen von dem ungesunden Streben nach dem "perfekten" Körper befreit haben.Moderation: Claudia Burmeister, Beraterin waagnis

Termin: Fr. 29.09.17, 19.00 h - bitte bis Mi. 27.09.17 anmelden

Gebühr: Spende

Hier gehts zum Trailer



KURS: XL-Yoga am Abend


Wenn du ein paar Kilos mehr hast und dich für Yoga interessierst, bist du richtig in deisem Kurs. Yoga kann dir ein neues Körpergefühl, mehr Beweglichkeit und tiefen Entspannung schenken.

Kursleiterin: Alexandra Strell, Hatha-Yoga-Lehrerin

Termin 1: Fr., 16.30-18.00 h, 10 x ab 29.09.17
Termin 2: Fr., 16.30-18.00 h, 10 x ab 12.01.18

Gebühr: je 110,- € - nur für Frauen


VORTRAG: Körperliche Folgen von Magersucht


Welche Auswirkungen hat Magersucht auf den Körper? Welche Unterstützungen sind sinnvoll? Welche Schädigungen sind behandelbar?

Referentin: Dr. Eva Dietmaier, Internistin

Termin: Mo. 06.11.17, 20.00 h, - bitte bis Fr. 03.11.17 anmelden

Gebühr: 6,- €/4, -€ - nur für Frauen



KURS: Keine Chance auf Heißhunger


Richtig Essen kann Heißhunger vorbeugen und Essanfälle reduzieren! Ungünstige Mahlzeitenfrequenz, Lebensmittel- und Getränkewahl sind entscheidende Auslöser der Gier nach „mehr“. Erfahren Sie, wie Sie sich täglich mit allen notwendigen Nährstoffen versorgen können und körperlich bedingten Heißhunger verneiden.

Dabei geht es um den Aufbau einer guten Ess-Struktur im Alltag: Regelmäßige Mahlzeiten, die richtige Kombination von Lebensmitteln, die Zubereitungsart und die Getränkewahl. Die Ernährungspyramide mit den Portionsgrößenkarten gibt Orientierungshilfe.

Wichtig ist es, nach dem Essanfall wieder zu dieser Struktur zurückzukehren. Achtsamkeit beim Essen, die eigene Präsenz „Wie-bin-ich-da?“, hilft dabei. Wahrnehmungsübungen unterstützen dieses. Praktische Tipps geben Ihnen Hilfe bei der Umsetzung des achtsamen Essens.

Kursleiterin: Gudrun Fickler-Woch, Dipl.-Ökotrophologin, Gestalttherapeutin

Termin: Mi.18.00-19.30 h, 2 x ab 08.11.17

Gebühr: 26,- €



VORTRAG: Mythos Übergewicht


Dick sein signalisiert kein individuelles Versagen. Es ist vielmehr ein Zeichen für Dauerstress - nach Dr. A. Peters. Ein entspannter Umgang mit dem Thema Gewichtsregulation verspricht Erfolg.

Referentin: Gudrun Fickler-Woch, Dipl.-Ökotrophologin, Gestalttherapeutin

Termin: Mo. 27.11.17, 20.00 h - bitte bis Fr. 24.11.17 anmelden

Gebühr: 6,- €/4, -€ - nur für Frauen



SEMINAR FÜR ANGEHÖRIGE


Mein Kind hat eine Essstörung

Die Essstörung eines Familienmitglieds ist eine herausfordernde und belastende Situation für die Angehörigen. In diesem Kurs können sich Angehörige auf den Weg machen, den oft auf die Essstörung fixierten Blickwinkel zu erweitern. Mit Hilfe systemischer Methoden können Sie die Rollen und Muster Ihrer Familie kennenlernen, andere Perspektiven einnehmen und neues Verhalten ausprobieren.

Es werden Hilfestellungen für positive Veränderungen der bestehenden Beziehungs- und Verhaltensmuster gegeben. Diese Veränderungen können nicht nur für die Betroffenen, sondern für alle Familienmitglieder wohltuend und heilsam wirken. Ein Schwerpunkt wird auch die Frage sein: "Wie kann ich als Angehörige in dieser belastenden Situation gut für mich?"

Kursleiterin: Kathrin Müller, Systemische Therapeutin, Dipl.-Soz.-Pädagogin

Termin: Fr. 19.01.18, 18.00-20.00 h und Sa. 20.01.18, 10.00-12.00 h und 13.30-15.30 h

Gebühr: 60,-€, Paare 100,- €



VORTRAG: Vegan mit Köpfchen


Vollwertig umgesetzt ist diese Ernährungsform lecker und gesund! Sie beugt Zivilisationskrankheiten vor und versorgt Sie mit allen wichtigen Nährstoffen.

Moderation: Gudrun Fickler-Woch, Dipl.-Ökotrophologin, Gestalttherapeutin

Termin: Mo. 10.07.17, 20.00 h, tel. Anmeldung bis Do. 06.07.17

Gebühr: 6,- €/4, -€ - nur für Frauen



Fortbildung

25. Internationaler Jubiläumskongress Essstörungen 2017vom 19. - 21. Oktober 2017 des Netzwerk Essstörungen in Alpbach, Tyrol, Österreich / Austria

Eating Disorders Alpbach 2017 - Anorexia & Bulimia nervosa, Binge Eating Disorder, Adipositas / Obesity


Für Betroffene, Angehörige und ExpertInnen zugänglich.

Wissenschaftliche Leitun: Prof. (FH) Karin Waldherr, Dr. Sc., Mag. Sc., Ferdinand Porsche FernFH (Wiener Neustadt, Austria) und Prof. Günther Rathner, Ph.D.(Innsbruck Medical University)

Wissenschaftliche Co-Leitung:
Prof. Ursula Bailer, M.D., Medical University of Vienna, Austria und Prof. Andreas Karwautz, M.D., Medical University of Vienna, Austria

in Zusammenarbeit mit / in cooperation withÖsterreichische Gesellschaft für Essstörungen / Austrian Society on Eating Disorders (ÖGES / ASED) www.oeges.or.atMedizinische Universität Innsbruck, Innsbruck Medical University www.i-med.ac.at

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Kongresssekretariat:
Netzwerk Essstoerungen
Templstrasse 22
A-6020 Innsbruck, Austria
Phone +43-512-57 60 26
Fax +43-512-58 36 54

info@netzwerk-essstoerungen.at
www.netzwerk-essstoerungen.at